Taufe

Taufbecken für die Taufe
Taufbecken für die Taufe

Sie wollen ihr Kind oder sich taufen lassen? Herzlichen Glückwunsch! Alle Mädchen und Jungen sowie Erwachsene sind herzlich eingeladen, die Taufe zu empfangen.

Gott sagt mit der Taufe Ja zu dem Täufling. Er verspricht, dass er mit seiner Liebe bei ihm bleiben wird - sein ganzes Leben lang. Die Taufe ist ein Start, der den Getauften den Weg vorbereitet in eine Welt, deren Zukunft wir noch nicht kennen.

Mit der heiligen Taufe wird ein Mensch Christ und Mitglied der Kirche. Die Taufe ist das sichtbare Zeichen dafür, dass Gott diesen Menschen angenommen hat. Die Taufe ist ein Sakrament, und fast alle christlichen Kirchen erkennen es gegenseitig an. Deshalb kann jeder Mensch nur einmal im Leben getauft werden, auch wenn er beispielsweise die Konfession wechselt.

Übrigens: Wenn auch üblicherweise Kleinkinder getauft werden, so kommt es immer öfter vor, dass Jugendliche oder auch Erwachsene jeden Alters so die Verbindung mit Gott festigen. Denn immer mehr Menschen wachsen heran, die in ihrer Kindheit nicht getauft wurden und dies dann nachholen wollen. Sie alle sind herzlich willkommen.

Die Taufe ist der Beginn eines christlichen Lebensweges:

  • Die Taufe bedeutet die Aufnahme in die christliche Kirche und in die Gemeinde vor Ort.
  • Die Täuflinge werden von der Kirchengemeinde, in der sie wohnen, zu altersgemäßen Veranstaltungen eingeladen.
  • In der Schule ist das Kind von vornherein zum evangelischen Religionsunterricht angemeldet.
  • Etwa mit 13 Jahren wird ihr Kind dann von der Gemeinde zur Teilnahme am Konfirmationsunterricht eingeladen.

Um dem Versprechen der christlichen Erziehung eines zu taufenden Kindes gerecht zu werden, muss mindestens ein Elternteil konfirmiert sein und der evangelischen Kirche angehören. Auch die Paten dieses Kindes müssen getauft, konfirmiert sein, bzw. die Erstkommunion empfangen haben, und einer der christlichen Kirchen angehören. Wenn die Paten nicht Mitglied unserer Kirchengemeinde sind, stellt das zuständige Pfarramt eine Patenbescheinigung aus.

Der übliche Weg zur Taufe beginnt mit der Anmeldung in unserem Gemeindebüro. Dort werden dann die persönlichen Daten des Kindes und der Eltern und Paten aufgenommen. Auch der Tauftermin wird verabredet. Taufen finden grundsätzlich in einem Gemeindegottesdienst statt. Bei uns ist es in der Regel am 2. Sonntag im Monat.Nach Absprache kann auch der 1. und 3.Sonntag angeboten werden. Der zuständige Pfarrer wird sich dann zu gegebener Zeit bei Ihnen zu einem Termin für das Taufgespräch melden.